Now was now and there was a show to do.

…Das ist auch leider schon das letzte Zitat aus Suite Scarlett von Maureen Johnson.

Ich hoffe, die etwas andere Buchvorstellung hat euch gefallen 😉

Bücherwoche No 6: Suite Scarlett von Maureen Johnson Seite 353.

Advertisements

Wenn es um Profit geht, denkt jeder nur an sich

„Wenn es um Profit geht, denkt jeder nur an sich. Wahrscheinlich bin ich etwas weltfremd geworden, dass ich dieser Tatsache nicht genügend Beachtung schenke.“, spricht Hiro in „Das Lied der Delfine von Frederica de Cesco.

Inhalt:

Das Buch handelt von einem Mädchen namens Yuriko. Sie geht täglich schwimmen im Meer. Eines Nachmittags kommt ein Delfin zu ihr. Von nun an lernt sie mehr über das Leben und Verhalten dieser besonderen Tiere.

Jedoch ist das Leben dieser Tiere bedroht. Die Fischer des Dorfes haben es auf die Delfine abgesehen, denn sie bringen Geld. Wie es den Tieren dabei geht – darum kümmert sich keiner. Auch auf Yurikos Vater hört kein Dorfbewohner als er sich für die Rettung der Delfine in Gefahr einsetzt.

Er sagt: „Wenn es um Profit geht, denkt jeder nur an sich. Wahrscheinlich bin ich etwas weltfremd geworden, dass ich dieser Tatsache nicht genügend Beachtung schenke.“ Dieses Zitat ist mir am Ende des Buches ganz besonders in Erinnerung geblieben, weil es auf viele verschiedene Situationen in unserer Welt heute angewendet werden kann – man denke nur an die Habgier oder Ungunst mancher Leute…das ist schade, aber vielleicht schaffen wir es, uns selber unsere Handlungsabsichten bewusster zu machen, in dem wir uns Zitate, wie diese zu Herzen nehmen.

Yuriko und ihr Vater jedenfalls geben nicht auf. Sie starten mehrere Aktionen und schaffen es so am Ende doch noch, den anderen Bürgern zu zeigen, wie lächerlich ihr Verhalten gegenüber den Tieren ist.

Allgemeines:

  • 1985 beim Ravensburger Verlag erschienen
  • Taschenbuch
  • 214 Seiten
  • 5,95 Euro

Bewertung:

Mir hat das Buch gut gefallen, es war angenehm zu lesen. Daher kann ich es für alle ab 10 Jahren empfehlen. Auch das Thema war sehr ansprechend, weil es nur wenige Bücher über die Verantwortung des Menschen für die Umwelt gibt, obwohl dieses aktuelle Thema wichtig ist und angesprochen werden sollte. An einigen Stellen war die Geschichte etwas langwierig. Deswegen vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Kühe am Strand? Ist das Leben noch normal?

P1000625.JPG

Scheinbar ist nichts mehr normal, wenn die Bauern jetzt mit ihren Kühen an den Strand gehen…naja, wer weiß, vielleicht ist es das große Geheimnis der Kühe, wo es am Strand Gras zu fressen gibt.

Kennst du das, wenn alles komisch ist? Nichts scheint mehr normal zu sein und du weißt selbst nicht mehr, ob mit dir (noch) alles in Ordnung ist.

Heute ging mir schon den ganzen Tag das Zitat „Und wenn den Eindruck hast, dass das Leben ein Theater ist, such dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht.“ von Shakespeare einfach nicht aus dem Kopf.

Dann können wir ja auf Shakespeare hören und das verwirrende Spiel mitspielen.
Vielleicht ist dann plötzlich alles wieder selbstverständlich.

 

So wertvolle Tage

every-day-is-precious

Seltene Dinge sind wertvoll. Gold ist wertvoll. Silber. Edelsteine. All diese seltenen Metalle und Erze.
Aber warum bloß gehen wir dann so verschwenderisch mit unseren Tagen um? Jeder Tag ist wertvoll. Jeden Tag gibt es nur ein einziges Mal.
Nimm deine Tage wahr, jeden einzelnen von ihnen. Liebe sie. Schätze sie. Und vor allem: Lebe sie. Lebe jeden Tag.


„Das Leben ist kurz,
brich die Regeln,
vergib schnell
küsse langsam, liebe wahrhaftig,
lache unkontrolliert
und bereue nichts
was Dich zum Lächeln gebracht hat.“
(Mark Twain)