Ansprüche

Ansprüche hier, Ansprüche da…

Tu dies, tu das, tu jenes…

Mach, was die anderen von dir erwarten und sei bloß nicht du selbst.
Passe dich an.

Nein! Stop! Hör auf!
Hast du überhaupt gemerkt, was du da gerade gelesen hast?

Und hast du dich mal gefragt, ob das überhaupt deiner Meinung entspricht?

Denk nach, richte dich nicht nach anderen.
Klar sind Ansprüche von der Gesellschaft ausghend wichtig,
um unser Leben miteinander zu regeln.
Doch mindestens genauso wichtige ist deine eigene Meinung.
Lasse dir deine Freiheit nicht von anderen nehmen.
Definiere selbst, was für dich wichtig ist und fühle dich wegen bestimmten
Ansprüchen an dich nicht gezwungen, etwas auf eine Art zu tun, wie du es
niemals von dir selbst aus machen würdest.

Wort der Woche: Ansprüche
… einfach, weil sie unser Leben (mit)bestimmen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Ansprüche

  1. Lilian schreibt:

    Das ist gar nicht so leicht… vielleicht versucht man oft auch unbewusst, den Ansprüchen gerecht zu werden… weil man zuerst gar nicht auf die Idee kommt, das Dinge anders gemacht, gesehen oder beurteilt werden können. Und wenn man sich dessen dann bewusst wird, braucht man immer noch den Mut, sie neu zu analysieren, zu bewerten und sich ihnen gegebenenfalls zu widersetzten… Also danke für diesen Text und die Erinnerung!

    Gefällt 1 Person

    • Mary schreibt:

      Gerne doch! Ja es ist nicht immer einfach, vor allem, weil die Ansprüche in der Gesellschaft so fest sind und man Angst bekommt, durch das Raster der Gesellschaft zu fallen, wenn man den Ansprüchen nicht gerecht wird. Obwohl man ja sagen muss, dass sich das im Laufe der Zeit DEUTLICH verbessert hat!

      Gefällt 1 Person

Schreibt uns doch mal!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s