10 Gründe, das Meer zu lieben

Corly widmet diese Woche dem Meer und da bin ich natürlich dabei –  ich liebe das Meer. Heute geht es nun darum, warum das eigentlich so ist…

Ich mag die Weite des Meeres, das Rauschen der Wellen, den salzigen Geschmack, der in der Luft liegt.
Ich mag die leeren Winterstrände.
Die Möwen, die so frei wirken, wenn sie durch die Luft segeln.
Ich mag es, Ebbe und Flut zu beobachten.
Ich mag den Wind, der einem durch die Haare fährt.
Ich mag es, zwischen den Schafen auf den Deichen entlangzulaufen.
Ich mag es, denn Schiffen zuzusehen und mir auszumalen wohin sie wohl fahren. Fremde Orte, ferne Ländern.
Ich mag die Abende am Strand, wenn man zusehen kann, wie die Sonne als Feuerkugel in den blauen Tiefen des Meeres versinkt.
—————————–
Eigentlich möchte ich sofort in den nächsten Zug steigen!
 ——————————————————————————————————————————————————————–
Advertisements

10 Gedanken zu “10 Gründe, das Meer zu lieben

Schreibt uns doch mal!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s