Wort der Woche N° 5

Mein Wort der Woche ist simpel. Es steckt schon in dem Namen unserer Aktion. Es ist das Wort Wort.
Wörter sind etwas, das uns ständig umgibt. Etwas, das die Grundlage unseres Denkens bildet.
Wörter sind etwas, das harmlos aussehen mag. Schwarze Linien. Ein paar Laute. Mehr nicht.
Aber wenn man mit ihnen umzugehen weiß, dann können sie unglaublich mächtig sein. Man kann sie aneinanderknüpfen und zusammenspinnen. Man kann aus ihnen Geschichten weben, Zufluchtsorte für den unruhigen Geist. Man kann Revolutionen auslösen und Kriege anzetteln. Man kann die Menschen einen. Und sie spalten. Man kann Mauern zum Einsturz bringen und Weltbilder zum Schwanken bringen.
Man kann das geschriebene Wort ausradieren und verbrennen.
Man kann das gesprochene Wort verbieten.
Aber man kann kein Wort aus den Gedächtnissen löschen, wo sie sich zu Gedanken verbinden und an unseren Ideen rütteln.
Und man kann kein Wort aus einem Herzen streichen, in dem es feine Linien hinterlässt. Helle Linien und dunkle Linien.

Wörter sind mächtig. Die gedachte, geschrieben, gesprochenen. Die gewisperten und versteckten. Die gekritzelten, die verbotenen, die verbannten.
Unterschätze sie nicht. Sie können alles verändern.

Advertisements

3 Gedanken zu “Wort der Woche N° 5

Schreibt uns doch mal!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s