No 9: 3 Gründe, Gedichte zu lesen

Gedichte lesen. Wer macht das denn heute noch?

Hier 3 gute Gründe dafür, wieso es sich doch lohnt:

1.Einmal ist es etwas ganz anderes, ob man ein Gedicht oder einen Text liest. Der Unterschied ist ganz einfach, dass bei Gedichten, besonders dann, wenn sie sich reimen, so eine bestimmte Melodie mitschwinkt. Die Worte werden gleich in einer bestimmten Stimmung verbunden und wir sind dazu eingeladen, in diese Situation einzutauchen und mitzufühlen.

2. Denkt man einmal genau über den Inhalt nach, der in einem Gedicht vorhanden ist, wird es interessant. Meist steckt eine Intention dahinter, der man mehr Aufmerksamkeit schenken sollte und sie einfach mal auf sich wirken lassen sollte. Damit kommen wir auch schon zum dritten Punkt,

3. Denn jeder interpretiert die Aussage eines Gedichtes anders. Diese Interpretationsfreiheit lässt das Gedicht auf jeden ganz anders wirken. Sicherlich ist es auch spannend mehrere Interpretationsmöglichkeiten zu vergleichen und für sich selbst die richtige zu finden.

 

Die Frage für Lilian: „Heimat ist eines dieser Worte, die sich nur schwer übersetzen lassen. Vermutlich weil es so vielschichtig ist…. Was bedeutet Heimat für dich?“

Advertisements

2 Gedanken zu “No 9: 3 Gründe, Gedichte zu lesen

Schreibt uns doch mal!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s