Herbstgedanken

dsc01497

Der Herbst schon auf der Schwelle steht
Die Klinke in der Hand
Der Sommer sich zur Tür hin dreht
In leuchtendem Gewand

Bunte Blätter fallen leise
Ein dunkler Sturm zieht auf
Die Vögel sind schon auf der Reise
Das ist der Tage Lauf

Das Gold des Sommers ist schon fort
verstaut in Stall und Scheunen
Nur kahle Bäume steh‘n noch dort
Die nun die Felder säumen

Abends sind die Straßen leer
Und am Kamin da wartet man
Auf Frühlings Wiederkehr

Advertisements

2 Gedanken zu “Herbstgedanken

Schreibt uns doch mal!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s