Abends auf den Feldern

Abend ist’s, der Mond geht auf
Die Sonne schwindet leise
Der Wind singt in den Gräsern noch
Eine stille Weise

Die Nacht legt ihren Mantel
Wie eine schützend Hand
Über Wald und Wiesen
Hüllt ein das dunkle Land

Advertisements

4 Gedanken zu “Abends auf den Feldern

Schreibt uns doch mal!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s