„Wenn dir deine Träume keine Angst machen, sind sie nicht groß genug.“ (Ellen Johnson Sirleaf)

Manchmal wachst du auf und weißt nicht mehr, ob du geträumt hast
oder ob das, was du gerade erlebt hast, wahr ist.

Du bist schockiert, schweißgebadet und kannst schwer glauben,
dass das alles nicht echt sein soll.

Es ist Tag, du musst zurückkehren.
In das wirkliche Leben.
Vergessen, was du heute Nacht erlebt hast.

Doch sollen diese Träume so goß sein?
Sollen sie dich so weit in die Ferne tragen?
Sollen sie dir Angst einjagen?

Oder sind die großen Träume,
die es dir ermöglichen,
mehr als die Wirklichkeit zu erleben,
diese Angst wert?

Advertisements

Schreibt uns doch mal!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s